Ihre Suchergebnisse

Marktdaten: Anlageoption Betreutes Wohnen?

Veröffentlicht von Christian Niedermeyer am 4. April 2019
| 0

In 5 von 100 Kommunen fehlen genügend betreute Wohnungen für Senioren. Für Anleger bedeutet das vor allem eins: große Investitionschancen.

 
64 Milliarden Euro. So hoch schätzt die Terragon AG – der Spezialist für barrierefreie Wohnungen – laut einer Studie das Investitionspotenzial für barrierefreie Wohnungen ein. Das sind etwa 350.000 Wohnungen. In diesem Zusammenhang untersuchte das Unternehmen auch, wie hoch die Miete maximal sein darf. Das Ergebnis: Jeder fünfte Seniorenhaushalt könnte ein Mietzins von knapp 2.500 Euro bezahlen. 
 
Die Autoren der Studie untersuchten auch, in welchen Städten ein besonders hohes Investitionspotenzial besteht. So ist in Mönchengladbach der Bedarf nach seniorengerechten Wohnungen am höchsten: Auf 200 Senioren kommt nur eine barrierefreie Wohnung. Die Quote liegt bei 0,5 Prozent. Spitzenreiter ist Frankfurt am Main mit einer Quote von fast 8 Prozent.  
 
Quelle: Terragon AG © photodune.net

Lesen Sie diesen Beitrag auf der Homepage von NIEDERMEYER Immobilien aus Vilshofen unter Immobilien-Nachrichten

IMMPRESSUM  DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Anzeigen vergleichen

NIEDERMEYER Immobilien hat 4,78 von 5 Sternen | 71 Bewertungen auf ProvenExpert.com