Ihre Suchergebnisse

Passivhaus

Veröffentlicht von Christian Niedermeyer am 24. Juni 2017
|
| 0

Als Passivhaus bezeichnet man ein Gebäude, das auf Grund seiner hervorragenden Dämmung kein aktives Heizsystem wie z.B. eine Zentralheizung benötigt. Die Sonne und die Abwärme von Menschen und Geräten im Haus reicht aus, um selbst im Winter an den meisten Tagen nicht heizen zu müssen. Um die Zertifizierungskriterien zu erfüllen, darf z.B. ein Passivhaus pro Quadratmeter und Jahr nicht mehr als den Energiegehalt von 1,5 Liter Heizöl verbrauchen.

« Zurück zum Immobilien-ABC Index

Anzeigen vergleichen

NIEDERMEYER Immobilien hat 4,79 von 5 Sternen | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com