Ihre Suchergebnisse

Grundflächenzahl

Veröffentlicht von Christian Niedermeyer am 17. Januar 2018
|
| 0

Grundflächenzahl abgekürzt (GRZ):

Als städtebauliches Steuerungsinstrument wird mit der Grundflächenzahl (GRZ) die Angabe über das maximale Maß der baulichen Nutzung eines Grundstücks prozentual festgelegt.
So bedeutet eine GRZ von 0,25 das maximal 25 Prozent des Grundstücks überbaut und versiegelt werden dürfen. Wenn Sie also z.B. ein Grundstück mit einer Fläche von 800 und einer Grundflächenzahl von 0,25 erwerben, können Sie 200 m² des Grundstücks bebauen.

« Zurück zum Immobilien-ABC Index

Anzeigen vergleichen

NIEDERMEYER Immobilien hat 4,78 von 5 Sternen | 69 Bewertungen auf ProvenExpert.com