Ihre Suchergebnisse

Erwerbsnebenkosten

Veröffentlicht von Christian Niedermeyer am 5. Juni 2017
|
| 0

Bei den Erwerbsnebenkosten beim Kauf einer Immobilie unterscheidet man die direkten und die indirekten Kaufnebenkosten.
Die 
direkten Erwerbsnebenkosten wie z.B. Grunderwerbssteuer sowie Notar- und Grundbuchgebühren fallen immer bei einem Grundstückserwerb an.
Bei 
den indirekten Kosten wie z.B. für die Grundschuld -Bestellung / Eintragung ist dies nicht zwingend der Fall. 

« Zurück zum Immobilien-ABC Index

Anzeigen vergleichen

NIEDERMEYER Immobilien hat 4,77 von 5 Sternen | 67 Bewertungen auf ProvenExpert.com