Ihre Suchergebnisse

Baubranche: Studie: Fertighausquote erstmals über 20 Prozent

Veröffentlicht von Christian Niedermeyer am 16. März 2017
| 0

Studie: Fertighausquote erstmals über 20 Prozent

Der Umsatz für Fertigteilhäuser ist 2016 deutschlandweit um 15,7 Prozent gestiegen. So lautet das Ergebnis einer neuen Studie des österreichischen Marktforschungsinstituts Interconnection. Zwar erlebt die Baubranche aktuell einen allgemeinen Aufwind, doch die Fertigbausparte ist den Marktforschern zufolge überproportional gewachsen.

Die Gründe für das steigende Umsatzvolumen liegen laut Interconnection in einem guten Gesamtangebot für Immobilienkäufer, das ein Haus auf einem attraktiven Grundstück beinhaltet. Viele Interessenten ziehen einen vereinfachten Weg zum eigenen Heim heute vor. Den Hauptanteil im Fertigbaugeschäft halten nach wie vor Einfamilienhäuser mit 83 Prozent.

Für die Zukunft prognostiziert das Marktforschungsunternehmen eine Fortsetzung des Fertighaus-Trends. Bis 2020 werden jährlich 6,6 Prozent für die Branche erwartet.

Lesen Sie diesen Beitrag auf der Homepage von NIEDERMEYER Immobilien aus Vilshofen unter Immobilien-News

NIEDERMEYER Immobilien hat 4,78 von 5 Sterne | 52 Bewertungen auf ProvenExpert.com